Testbericht: HEAD Opal (W3FG15) Eiskunstlauf Damen Schlittschuh

Eiskunstlaufschlittschuhe HEAD Opal für Damen – Überblick

HEAD Opal Eiskunstlauf Schlittschuhe für Damen
Eiskunstlauf Schlittschuhe für Damen: Die HEAD Opal im Test

Im heutigen Testbericht wollen wir uns die Eiskunstlaufschlittschuhe „HEAD Opal“ mit der Modellnummer W3FG15 genauer ansehen – ein Modell, dass sich an Freizeitläuferinnen und Einsteigerinnen in den Eiskunstlauf richtet.

Schon optisch deutet der Damen Schlittschuh mehr als eindeutig an: Die Kufe ist eindeutig für den Eiskunstlauf bestimmt, die Optik des Schuhs selbst ganz klar an der Ästhetik orientiert. Doch was verbirgt sich hinter der schicken Optik?

100 % Eiskunstlauf: Material der HEAD Opal

Wie gesagt: Der Damen Schlittschuh zum Eiskunstlauf und für die Freizeit-Sportlerin HEAD Opal zeigt eindeutig, was er sein will – ein Wegbegleiter in Eiskunstlauf.

Das gilt auch für die Materialien: Das Außenmaterial ist wasserabweisendes, synthetisches Leder; gefüttert ist der Schuh mit einem Fellfutter, das den Fuß auch an kalten Tagen warm hält. Die gepolsterte Oberkante des Schuhhalses sorgt für einen hohen Komfort auch an den Knöcheln.

Auch die Zunge der HEAD Opal ist fellgepolstert, während im Fußbett eine Leiste für verbesserten Komfort und eine bessere Passform sorgt. Die Kuft ist selbstverständlich aus rostfreiem Edelstahl hergestellt.

Erfahrungen & Fazit: Darum HEAD Opal

Auch von Schlittschuhläuferinnen, die den Schuh bereits gefahren sind, wird der HEAD Opal häufig gelobt: Ein „schicker, komfortabler Schuh, […] schaut sehr schön aus, ist warm und sitzt bequem„, schreibt etwa „AngelB“ auf amazon.de.

Jemand anders findet: „Dieser Schlittschuh ist an Bequemlichkeit kaum zu übertreffen“ – Der Opal wurde in diesem Fall einem vierstündigen (!) Testlauf unterzogen.

Wichtige Punkte: Die Schnürung des Schuhs ist – wie bei allen Schnürrschuhen – natürlich ein Stückchen Arbeit. Weiterhin wird der Vorschliff der Kufe zwar gelobt, ein Nachschleifen vereinzelt jedoch trotzdem empfohlen.

Was bleibt also? Fazit: Ein hochwertiger Schuh mit guter Verarbeitung, der gerade in puncto Komfort kaum Wünsche offen lässt, durch ein zeitlos modernes und schickes Design besticht und preislich im Bereich der 50 Euro liegt.

Unsere Empfehlung: Kaufen und Ausprobieren! (Zum Beispiel hier auf amazon.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.